Mein erstes Buch

Um genau zu sein, mein erstes Programmier-Buch war:

Das war Anfang der 80er und die einzige Möglichkeit auf meinem VZ200 Computer Spiele zu spielen war, ich musste sie selber programmieren.

Schnell wurde mir klar, dass ich mit dem eingebauten Basic nicht weit kam, also kaufte ich mir besagtes Buch, in der Ausgabe mit gelbem Cover und programmierte mein erstes Spiel.

Spiel war vielleicht zu viel gesagt, es handelte sich dabei um den 100m Lauf aus Decathlon. Aber immerhin wurde die Zeit gemessen und so konnte man zumindest versuchen seinen Rekord zu verbessern.

Als ich dann auf den C64 umstieg, begleitete mich auch dort das 6502 Buch von Rodnay Zaks und half mir dabei einen der ersten Floppy-Beschleuniger zu schreiben. Auch bei der meiner Meinung nach schnellsten Line-Routine auf dem C64 zog ich dieses Buch zur Optimierung (Taktzyklen zählen) des Algorithmus heran. Abgeleitet war er vom Bresenham-Algorithums den ich jedoch so vereinfachte, dass er ohne Abfragen und mit einfacher Integer Addition funktionierte.

Rodnay Zaks hat mich in die Geheimnisse der Maschinensprache eingeführt, und dafür bin ich ihm sehr dankbar. Ich kann somit durchaus behaupten, dass mein erstes Buch ein wirklich gutes Buch war 😉

Natürlich würde mich auch interessieren, welches euer erstes Buch war und welche Lehren ihr daraus gezogen habt. Also nicht genieren und hier antworten 🙂

Advertisements

Funcom auf der GC

So, wie angepriesen heute die neusten Nachrichten von Erling und seinen 7 Zwergen. Nichts gegen Zwerge, aber wer glaubt, dass mehr als 7 Leute im Content-Team arbeiten, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

OK, was haben wir da:

1. Tarantia City, hört sich nett an, etwas was man der Liste an versprochenem Content anfügen kann, der leider noch nicht den Weg auf die Live-Server gefunden hat.

2. High Level Rüstungs-Designs, kommt mir irgendwie bekannt vor.

3. Black Castle, bissl Face-Lifting.

4. Ymir’s Pass, war schon für Mitte-Ende Juni angekündigt.

5. House of Crom, eine neue High-Level Raid-Instanz, die mehreren Gruppen Zutritt gewährt, was dazu führen wird, das sie genauso performant laufen wird wie die Burgbelagerungen.

6. Sinnvolles PvP, ja .. lol .. wann auch immer.

7. DirectX 10, klar, wenn man dann nur ein Video zeigt kann man davon ausgehen, dass da sich im nächsten halben Jahr nix tut.

Also alles beim alten, versprochen wird der heilige Gral und gepatcht wird:

  • Das Talent „Säubern“ wurde in „Zauber – Säubern“ umbenannt.

Nix für ungut, aber so langsam sollte mal ein Prinz erscheinen und den lieben Erling wachküssen 😉