Gary rollt keine Würfel mehr :-(

Gary Gygax verstarb gestern früh im Alter von 69 Jahren.

Was würden wir heute spielen, wenn er nicht 1974 Dungeons & Dragons ins Leben gerufen hätte?

Ich kann mich noch gut dran erinnern, wie ich zusammen mit meinem Bruder D&D gespielt habe. Und als das ganze dann auf einmal als Computerspiel erschien war ich wahrlich nicht mehr von meinem C64 zu trennen.

Vor 20 Jahren erschien der erste Teil aus der Gold Box Serie „Pool of Radiance“. Darauf folgten „Curse of the Azure Bonds“, „Secret of the Silver Blades“ und viele viele weitere Titel wie z.B. „Buck Rogers: Countdown to Doomsday“ von dem ich noch ein Original besitze😉

Auch neuere Titel wie „Baldur’s Gate“, „Neverwinter Nights“ und „Dungeons & Dragons Online“ bauten auf dem Spielsystem von Gary Gygax auf. Fast alle MMORPG’s heutzutage enthalten Elemente von Gygax D&D Regeln oder davon abgewandelte wie z.B. das Levelsystem oder das Skillsystem.

Der Name Gary Gygax wird für immer mit dem Begriff Rollenspiel verbunden bleiben genauso wie Elvis mit Rock’n Roll, dies ist mit Sicherheit keine Übertreibung.

Gary war immer ein „Spieler von Herzen“ und wird wohl ein paar d24-Würfel mitgenommen haben, man weiss ja nie wen man trifft.

2 Antworten

  1. […] Boltac’s Trading Post […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: